Vegane Burgerpatties

Vegane Burgerpatties

Details

Portionen

4

Gesamtzeit

40 min

Schwierigkeitsgrad

Machbar

Kalorien

… zählen wir nicht

Burger gehen einfach immer und schmecken fast jedem. Du hast aber Lust Burger mal anders zu machen? Probier’ doch mal den veganen Burger aus, zu dem wir uns von der Bloggerin Gilda haben inspirieren lassen. Dieser saftige Burger ist ein einfaches Rezept, mit dem du deine WG überraschen kannst. Einfache Zutaten die fast jeder daheim hat, verwandeln sich in einen der leckersten Burger den wir kennen.
Seit wir dieses Rezept entdeckt haben, gibt es keine anderen Burger mehr in unserer veganen Studentenküche!

Falls du trotzdem Lust auf den “klassischen Burger” hast, können wir auch damit dienen. Dort findest du auch ein super Burgersaucen-Rezept das fix vegan zubereitet werden kann.

Ich bin gespannt auf deinen Testbericht und jetzt lass’ es dir schmecken!
Deine Yvonne von vitaritus 5

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen  

  • 120 Gramm rote Zwiebeln 

  • 50 Gramm Haferflocken 

  • 1 Dose Kidneybohnen 

  • 1 TL Sambal Oelek (für ein bisschen Schärfe, nimm gerne etwas anderes) 

  • 2 TL Senf 

  • ½ TL Salz 

  • ¼ TL Pfeffer  

  • Optional: 6 Stängel Petersilie

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einen Mixer schmeißen und zu einem Brei mixen. Wenn du keinen Mixer hast – so wie ich – hackst du einfach alles ganz fein und zerdrückst die Bohnen ordentlich mit einer Gabel.  
  • Diese Masse soll etwa 60 Minuten ziehen. Ganz ehrlich? Ich habe die Patties immer direkt ausgebraten und es hat auch wunderbar funktioniert. 
  • Nun formst du 4 gleich große etwa 1 cm dicke Patties. Am besten gibst du ein paar Tropfen Öl in die Pfanne, bevor du sie anbrätst. Jede Seite sollte etwa 7 Minuten bei mittlerer Hitze angebraten werden.vegan Patty

Wir sind gespannt, ob dir die veganen Burger auch so gut schmecken wie uns. Erzähl uns gerne in den Kommentaren.

Eine Bewertung abgeben? Dafür genügt ein Klick!
[So viele haben bereits bewertet: 15 - unser Score: 5]
Beitrag teilen:

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.