Pfannkuchen

How to Pancake

Du kennst das. Herdplatte auf Vollgas. Teig in die Pfanne, es zischt und blubbert. Hmmm, riecht das gut! Es dampft. Scheiße. Verbrennt er jetzt schon? Schnell umdrehen. Herd runterdrehen. Aber er sieht oben noch so flüssig aus!? Ach egal, Hauptsache er verbrennt nicht.

Pancake wird umgedreht und die ganze Sauce verläuft in der Pfanne. Verdammt, so war das nicht gedacht. Die nächsten zwei Pancakes werden ok. Der dritte braucht eeeeewig. Ach ja, die Herdplatte steht auf 1. Wieder Vollgas, sonst wird das ja nie was. Und die Story geht von vorne los…

Jahrelang habe ich meine Pancakes viel zu früh umgedreht, weil ich Angst hatte, dass sie verbrennen. Nach einiger Zeit habe ich von Freunden 2 sehr wertvolle Tipps bekommen und seitdem klappt es wunderbar. Diese zwei Tipps ebnen den Weg zu gelungenen Pancakes:

Tipps:

  • Herdplatte mit Pfanne auf mittlerer Stufe aufheizen und so lassen. Maximal eine Stufe hoch oder herunter drehen je nach Herd. Bei älteren Modellen kann es ein Minütchen dauern, aber es lohnt sich zu warten.  
  • Pancakes umdrehen, sobald die Bläschen die sich an der Oberfläche bilden, aufgeplatzt sind. Pfannkuchen braten

Extra Pro-Tipp: Geduld. Pancakes sind kein D-Zug. Nimm dir das halbe Stündchen und entspanne mit deiner Lieblingsfolge am Herd. Die Pancakes trotzdem nicht aus den Augen verlieren 😉  

Hast du eigene Tipps & Tricks für die besten Pfannkuchen? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.

Pfannkuchen how-to
Eine Bewertung abgeben? Dafür genügt ein Klick!
[So viele haben bereits bewertet: 7 - unser Score: 5]
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.